…hatte ich noch die ausserordentliche Freude, an einer ganz besonders zauberhaften Veranstaltung teilzuhaben. Yael Deckelbaum, eine sehr charismatische Musikerin aus Israel, die bereits mit ihrem *Prayer of the mothers* Aufsehen erregte, hat gemeinsam mit 30000 israelischen und palestinensischen Frauen einen Friedensmarsch gemacht. Im Juni rief sie in Berlin zum Wo/mens peace march auf. Da mich schon das Video zu *Prayer of the mothers* sehr berührt hatte, wollte ich unbedingt dabei sein. Vom Neptunbrunnen aus wanderte ich mit mehreren Hundert Gleichgesinnten auf direkten und UmWegen singend, rasselnd und trommelnd bis zum Brandenburger Tor. Dort gab es neben einem kleinen Konzert mit Yael Deckelbaum und ihrer palestinensischen Freundin Miriam Toukan ein grosses Schamanisches Ritual mit Heilerinnen aus aller Welt. Obwohl rundherum dunkle Wolken den Himmel bedeckten und auch nur Regen angesagt war für diesen Tag, schien genau über uns die Sonne. Und zum krönenden Abschluss leuchtete über uns ein Regenbogen…